Christliche Akademie Halle

Das Jahresprogramm 2018 ist da!

Wir freuen uns, dass wir Ihnen für Ihre Planungen unsere Angebote der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Jahr 2018 an die Hand geben können.

Unser Programm 2018 finden Sie hier oder in unserem Downloadcenter. Dort sowie hier können Sie auch das Anmeldeformular als beschreibbare PDF für das Jahr 2018 downloaden.

Über zusätzliche Fortbildungen im laufenden Jahr informieren wir Sie immer aktuell zudem auf unserer Homepage.

Ob in der Ausbildung oder in der Fort- und Weiterbildung: Wir sind für Sie da! Sie erreichen uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und 0345 / 5 24 26 - 77.

"Palliative Care für Pflegende" erfolgreich abgeschlossen

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung Palliative Care für Pflegende (Bonner Curriculum)!

Der DGP-zertifizierte Kurs hat den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten, ihre Fachkompetenz sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit in der Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen weiterzuentwickeln. Nach knapp eineinhalb Jahren Weiterbildungszeit haben heute die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Kurs erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren den Absolventinnen und Absolventen und wünschen alles Gute!

 

 

 

 

 

 

10 Jahre Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe

kreuz 2In diesem Jahr feiert die Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle ihr 10-jähriges Bestehen. Seit 2007 arbeitet die Akademie auf dem Martha-Maria-Areal am Riveufer an der Saale. Unter ihrem Dach fusionierten die Krankenpflegeschule des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara mit der Krankenpflegeschule und dem Weiterbildungsinstitut des Krankenhauses Martha-Maria Halle-Dölau. 2014 wechselte auch das Ausbildungszentrum des Diakoniewerks Halle in die Trägerschaft der Christlichen Akademie. Längst ist die Akademie zur Marke auf dem Aus-, Fort- und Weiterbildungsmarkt für Gesundheits- und Pflegeberufe geworden. Seit ihrer Gründung wurden bereits über 800 Schülerinnen und Schüler erfolgreich in den Gesundheits- und Pflegeberufen ausgebildet. Hinzu kommen pro Jahr mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich in den Gesundheits- und Pflegeberufen fort- und weiterbilden.

Anlässlich dieser Erfolgsgeschichte hatte die Christliche Akademie zahlreiche Gäste dazu eingeladen, am 31. August 2017 mit ihr zu feiern. Grußworte gaben unter anderem Bischof Dr. Gerhard Feige, Minister Marco Tullner, Diözesan-Caritasdirektor Klaus Skalitz, Oberbürgermeister der Stadt Halle Dr. Bernd Wiegand, Probst Dr. Johann Schneider und die Geschäftsführer der drei Gesellschafter. Besonderer Höhepunkt des Festprogramms war ein Fachvortrag von Klaus Farin. Das Duo "Wood & Wind" aus Halle bereicherte die Veranstaltung musikalisch. Am Abend lud die Christliche Akademie zudem zum öffentlichen inkusiven Tanztheater "UPSTREAM | multifil identity" ein.

 

Ausstellung: Marcus-Andreas Mohr - Portraits 2017

Flyer MAM 2017

"Marcus-Andreas Mohr - Portraits 2017", so lautet das Thema der Ausstellung, die wir vom 29. August bis zum 20. Oktober in der Villa Rabe, Riveufer 5, 06114 Halle (Saale) zeigen.

Marcus-Andreas Mohr ist seit seinem Studium 2003 an der Hochschule für Kunst und Design Halle als Mediengestalter und Fotograf freiberuflich und selbstständig tätig.
Er hat in den zurückliegenden Jahren vielerlei Medienprojekte, vom einfachen Fotoworkshop bis zum kompletten Filmprojekt mit zahlreichen Vereinen und Organisationen gemeinsam initiiert und durchgeführt.
Als Honorardozent unterrichtet er in Gestalten und Medienbildung.
Mit Ausstellungen und Medienprojekten war er in den Goethe-Instituten Dresden, Bonn und St. Petersburg (Russland), im Haus der Kulturen Friedrich Schiller in Bukarest (Rumänien) und an der Deutsch-Kasachischen Universität in Almaty (Kasachstan) vertreten. 2006 war er an der Ersten Zentralasiatischen Medienwerkstatt, einem Kooperationsprojekt des ifa und der Deutschen
Allgemeinen Zeitung zur Förderung der deutschen Sprache und Kultur in Zentralasien beteiligt. Seine Arbeiten wurden mehrfach im Landtag Sachsen-Anhalt ausgestellt. Er ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V.
2016 hat er das Masterstudium Medien & Bildung an der Universität Rostock abgeschlossen.

Marcus-Andreas Mohr betreibt das Fotostudio mam-foto studio & galerie in der Bölbergasse 4 in Halle (Saale).
Telefon: (0345) 13 54 287 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Internet: www.marcus-andreas-mohr.de

 

Die Villa Rabe ist montags bis freitags täglich von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

Pflege aktuell - Tages- und Halbtagesfortbildungen 2017

Wir haben für Sie hier unsere Übersichten der Tagesfortbildungen für das 2. Halbjahr 2017 eingestellt. Neben den Fortbildungstagen und -nachmittagen finden Sie darauf auch Workshops für Praxisanleiter und Hygienebeauftragte, Fortbildungen für Stationsleitungen und Fachkräfte der Altenpflege und den Refresherkurs zu Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie.

Die Übersichten unserer Tagesveranstaltungen sind zudem in unserem Downloadcenter. Dort können Sie auch das Anmeldeformular für das Jahr 2017 downloaden.

Gerne senden wir Ihnen ein Programm oder unsere Übersichten über die Tagesfortbildungen auch in Papierform zu: Sie erreichen uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0345 / 5 24 26 - 77.

Ob in der Ausbildung oder in der Fort- und Weiterbildung: Wir sind für Sie da!

Neu im Angebot: Fortbildung für Mitarbeitende an Rezeptionen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Ganz neu im Angebot haben wir eine Fortbildung speziell für Mitarbeitende an Rezeptionen in  Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Sie greift die ganz spezifischen Herausforderungen in dem Handlungsfeld auf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können anhand von theoretischen Inputs und praktischen Beispielen und Übungen die eigene Gesprächsführung verbessern und einen selbstsicheren Umgang auch in schwierigen beruflichen Situationen erlangen.

Mehr Informationen finden Sie auch unter "Fort- & Weiterbildung" --> "Workshops, Fortbildungsreihen und Vertiefungstage" in der linken Navigationsleiste oder direkt hier.

Shoppen und dabei sich und uns Gutes tun

Unterstützen Sie die Christliche Akademie ganz einfach, während Sie online einkaufen - wie gewohnt und ohne Extrakosten!

Über das Fundraising-Portal „Bildungsspender“ können Sie wie gewohnt in Ihrem Lieblings-Shop online einkaufen und allein dadurch der Christlichen Akademie Geld spenden - ohne Mehrkosten und ohne Verpflichtungen.

Und so funktioniert es:
1. Sie registrieren sich kostenlos auf www.bildungsspender.de und legen in Ihren persönlichen Einstellungen fest, dass Sie die Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle unterstützen möchten. Dazu geben Sie im Suchfenster "Christliche Akademie für ..." ein und klicken unser Logo an, das darunter angezeigt wird.
2. Bevor Sie online einkaufen gehen, loggen Sie sich auf www.bildungsspender.de ein und klicken auf den Shop, bei dem Sie einkaufen möchten. Welche Läden das sind, können Sie direkt auf der entsprechenden Internetseite nachlesen.
Für jeden Einkauf, den Sie über das Portal www.bildungsspender.de beginnen, bei dem Ihnen über 500 Shops zur Verfügung stehen, zahlen die Shops an das Foundraising-Portal eine Provision. Auf diesem Weg werden die Spenden, die an uns weitergeleitet werden, akquiriert.

Und wir sagen jetzt schon DANKE und wünschen einen guten Einkauf!