Christliche Akademie Halle

Neue Erfahrungen, fremde Kulturen, Sprachkompetenz und Persönlichkeitsbildung: Unsere Auszubildenden im Austausch

12 Auszubildende der Fachrichtungen Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Operationstechnische Assistenz gehen zusammen jeweils eine Woche in Frankreich, Serbien und Deutschland in einen berufspolitischen Austausch.

Wie läuft die Pflegeausbildung in anderen Ländern? Welchen Einfluss haben die verschiedenen Kulturen auf die Pflegesituation? Im Vordergrund des Austausches stehen der Vergleich der Ausbildungen in Theorie und Praxis, die Organisation der Pflege und die gesellschaftliche Akzeptanz im jeweiligen Land.

Am 23. März 2019 geht es auf nach Frankreich in die Bretagne. Im Oktober 2019 findet dann der Austausch in Serbien in Novi Sad statt und im April 2020 in Mitteldeutschland. Von Seiten der Christlichen Akademie wird die Gruppe begleitet von den beiden Pädagoginnen Nadine Ekrowski und Claudia Reiter.

Das Projekt wird von Europa-Direkt sowie dem Deutsch-Französischen Jugendwerk initiiert und gefördert. Darüber hinaus fördern unsere Gesellschafterkrankenhäuser Martha-Maria Halle-Dölau gGmbH, St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH und das Diakoniewerk Halle (Kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts) den Austausch.

Los ging es übrigens bereits am 25. Februar 2019 mit einer Einführungsveranstaltung, in der sich die Auszubildenden bereits mit den ersten Themen befassten. Wie laufen die Pflegeausbildung eigentlich bei uns? Wie wollen wir die Christliche Akademie und unsere ausbildenden Krankenhäuser darstellen? Was gibt es Besonderes in Halle und Deutschland? Die herausgearbeiteten Antworten und sogar kleine selbst gedrehte Filme nehmen die Auszubildenden mit in den Austausch.

Wir wünschen den Auszubildenden bereichernde und intensive Begegnungen und freuen uns auf viele Fotos und Erfahrungsberichte, die wir natürlich hier zur Verfügung stellen werden.

 

Impressionen zum Einführungsseminar:

Zurück zur Übersicht