Christliche Akademie Halle

Blogg zum Schüleraustausch Frankreich

Unser Blogg über die Erlebnisse der Auszubildenden zum Schüleraustausch in Frankreich

Am 23.03.2019 starteten 12 Schülerinnen und 2 Pädagogen Ihren Ausstausch nach Frankreich.

Reisetagebuch:

23.03.2019- Tag 1 Abfahrt in Halle/ Saale

Unsere Reise begann pünktlich 04:00 Uhr morgens auf dem Parkplatz der CAGP in Richtung Bretagne. Nach sehr langen 13 Stunden erreichten wir Paris und holten die serbische Gruppe vom Flughafen ab. Die nachfolgenden sieben Stunden Busfahrt wurden von den Serben musikalisch untermalt. Um Mitternacht kamen wir dann in unserer Unterkunft „Centre de Ioisirs de Rosquerno“ an und bezogen unsere Zimmer.

Abfahrt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.03.2019- Ankunft in Pont l` Abbè

Nach einer kurzen Nacht starteten wir in den ersten Tag mit einer Kennenlernrunde und einer Sprachanimation. Am Nachmittag fuhren wir mit dem Bus zu einer Blumenausstellung und machten eine Entdeckungsralley an einem bekannten Surferstrand- La Torche. Zurück in der Unterkunft stellten die einzelnen Gruppen die Ergebnisse der Entdeckungsralley vor.

24.03 Blumenfest

24.03 Entdeckungsralley La Torche

25.03.2019 Tag 2 Vorstellung der Ausbildungssysteme

Der zweite Tag begann 8:00 Uhr mit dem Frühstück. Danach folgte eine Sprachanimation, bei der wir Höflichkeitsformen der einzelnen Sprachen gelernt haben. Nach einer kurzen Pause stellten die Schüler der jeweiligen Länder ihr Ausbildungssystem vor. Am Nachmittag erfolgte ein Austausch über europäische Themen in verschiedenen Gruppen. Der Abend stand im Zeichen der französischen Kultur mit Gastgeschenken, selbstgemachten Crêpes und anderen Spezialitäten der Bretagne.

25.3 Vorstellung Systeme25.3 Interkultureller Austausch25.3 Französischer Abend

26.03.2019 Tag 3 Besuch des IFSI

Der dritte Tag begann sehr zeitig mit einer sportlichen Aufwärmrunde. Dann fuhren wir mit dem Bus nach Quimper und besuchten das französische Ausbildungszentrum IFSI. Dort haben die Französinnen für uns Workshops vorbereitet. So konnten wir unter anderem einen Alterssimulationsanzug anprobieren, die Unterschiede im Bettenmachen erlernen sowie die chirurgische Naht üben. Nach einem Mittagessen in der Schulkantine konnten wir unsere Freizeit innerhalb von Quimper frei gestalten. Um 17 Uhr wurden wir von der stellvertretenden Bürgermeisterin im Rathaus empfangen und erhielten Gastgeschenke. Den Abend verbrachten wir in einer Lokalität in Quimper mit Burger und Pommes.

 

Zurück zur Übersicht