Sedierung und Zwischenfallmanagement in der Kardiologie

Sedierung und Zwischenfallmanagement in der interventionellen Kardiologie für Assistenz- und Pflegepersonal

Der Kurs "Sedierung und Zwischenfallmanagement in der interventionellen Kardiologie basiert auf der Grundlage des DEGEA-Curriculums mit Bezug zur S3-Leitlinie Sedierung der DGVS sowie des Positionspapiers Kardioanalgosedierung der DGK und richtet sich an Assistenz- und Pflegepersonal, die mit der Analgosedierung in der interventionellen Kardiologie (Herzkathetherlabor) betraut sind.

Ziele des Kurses

In diesem 3-Tage-Kurs erwerben die Teilnehmenden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge im Rahmen der Sedierung sowie im Zwischenfallmanagement im Bereich der interventionellen Kardiologie.

  • Pharmakologie (Sedierung & komplexe Sedierungsprobleme in der Kardiologie)
  • strukturelle und personelle Voraussetzungen
  • Überwachungs- & Sedierungsmanagement
  • Komplikationsmanagement in der Kardiologie
  • Reanimationsleitlinien für Erwachsene nach den Empfehlungen der ERC 2015 (Risikobeurteilung bei interventionellen kardiologischen Eingriffen, Kreislaufzwischenfälle, respiratorischen Zwischenfälle)
  • Dokumentation und Qualitätssicherung
  • Juristische Aspekte

Der theoretische Unterricht findet jeweils von 08:30 bis 15:45 Uhr an der Christlichen Akademie bzw. an Tag 3 im Simulationszentrum statt.

Der Kurs gliedert sich in einen theoretischen (16 Stunden)  und einen praktischen Teil. Der Fokus des praktischen Teils (8 Stunden) liegt auf dem praxisnahen Training am Patientensimulator mit anschließender Analyse der einzelnen Notfallsituationen.

Der theoretische Teil wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Die praktische Prüfung wird als interaktives Modul am Patientensimulator integriert und anschließend im Plenum diskutiert. Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/-innen ein qualifiziertes Zertifikat der Christlichen Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe.

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, die im Rahmen der interventionellen Kardiologie in die Analgosedierung eingebunden sind
  • Arzthelfer/-innen bzw. medizinische Fachangestellte die im Rahmen der interventionellen Kardiologie in die Analgosedierung eingebunden sind
  • Arzthelfer/-innen bzw. medizinische Fachangestellte sowie Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, die sich momentan in einer Weiterbildung für die kardiologische Fachassistenz befinden oder diese bereits abgeschlossen haben

Anmeldeformular

In unserem Downloadcenter können Sie sich das aktuelle Fort- und Weiterbildungsprogramm, das Anmeldeformular und aktuelle Kursausschreibungen ansehen und herunterladen.

Kursleiterin

Das könnte Sie auch interessieren

Palliative Care

Bei der Begleitung und Pflege von Menschen mit einer unheilbaren Krankheit im Bereich der palliativen Pflege und Hospizarbeit...

Mehr erfahren

Hygienebeauftrage/r im ambulanten und stationären Bereich

Maßnahmen zur Infektionsprävention sind ein wesentlicher Bestandteil des Qualitätsmanagements in der stationären und ambulanten...

Mehr erfahren

Behandlungspflege für Pflegehelfer gem. §§ 132 und 132A S

In der Pflege Tätige können nachfolgende Leistungen der Behandlungspflege erbringen, soweit sie über ausreichende...

Mehr erfahren