Christliche Akademie Halle

Fortbildungstage und -nachmittage

Neben den im Programm 2018 ausgeschriebenen Kursen und Seminaren bieten wir eine Reihe an Fortbildungstagen und -nachmittagen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Gesundheit und Pflege an.

Die Übersichten, die Sie sich auch auf DIN A4 oder A3 ausdrucken können, finden Sie im Downloadcenter. Dort können Sie zudem das Anmeldeformular downloaden.

Termine 2018

13.02.2018 | 13:30 – 16:00 Uhr | Die Versorgung von Patienten mit Trachealkanülen | Kursnr.: 4617/2018
Dozent: Holger Weigt, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie BG Klinikum Bergmannstrost Halle
Im Fokus dieses Fortbildungsnachmittages stehen die Vermittlung theoretischer Grundlagen über die Anlage, Pflege und Versorgung von Trachealkanülen inklusive der Bronchialtoilette.

28.02.2018 | 09:00 – 16:00 Uhr | Quadratisch, praktisch, souverän - Chancen des Kommunikationsquadrates | Kursnr.: 4610/2018
Dozentin: Claudia Germo, Dipl.-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle  gGmbH
Wir reden oft, wie uns „der Schnabel gewachsen ist“ oder sind „auf einem Ohr taub“. Das Kommunikationsquadrat von Friedemann Schulz von Thun macht Störungen im Miteinander verständlich, ist schnell und einfach erlernbar und brilliert vor allem wegen der einfachen Anwendbarkeit in den unterschiedlichsten Situationen.

06.03.2018 | 13:30 – 16:00 Uhr | Pflege im Spannungsfeld Recht | Kursnr.: 4618/2018
Dozentin: Gabriele Huber-Schabel, Rechtsanwältin
Thematischer Schwerpunkt dieses Fortbildungsnachmittages ist das Zusammenwirken von Pflegedienst und Betreuer im Sinne des Patienten aus rechtlicher Sicht.

10.04.2018 |  13:30 – 16:00 Uhr | Pflege tumorerkrankter Patienten | Kursnr.: 4619/2018
Dozentin: Anja Flier, Fachkrankenschwester für Onkologie Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau
Im Zentrum des Fortbildungsnachmittages stehen die Besonderheiten der onkologischen Pflege inklusive der besonderen Kommunikationsstrategien sowie der frühzeitigen Einbeziehung der Angehörigen.

18.04.2018 | 09:00 – 16:00 Uhr | Schön, dass Sie da sind - mit heilsamen Worten pflegen | Kursnr.: 4611/2018
Dozentin: Claudia Germo, Dipl.-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle  gGmbH
Worte gehen uns unter die Haut und wirken lange nach. Wie sehr kann uns ein einziges Wort beflügeln oder aber auch am Boden zerstören. Die Kraft des Wortes ist auch in der Pflege nicht zu unterschätzen und durchaus bewusst einsetzbar. Diese Veranstaltung in Form eines Workshops legt den Schwerpunkt auf Möglichkeiten des achtsamen Umgangs mit uns selbst und anderen, um dem manchmal rauen Pflegealltag mit Farbe und Wärme zu begegnen.

Fortbildung für Fachkräfte der Altenpflege
24.04.2018 | 13:30 – 16:00 Uhr | Hände weg! Sexuelle Belästigung in der Altenpflege | Kursnr.: 4620/2018
Dozentin: Cornelia Schauer, Dipl.-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle gGmbH
Im Bereich der Altenpflege sehen sich Pflegekräfte wiederholt mit Versuchen sexueller Annäherung durch Pflegebedürftige konfrontiert. Wie verhalte ich mich in einer solchen Situation angemessen? Wie distanziere ich mich, ohne die pflegerische Beziehung komplett zu zerstören? Darf ich mich wehren und wenn ja, wie? Auf Fragen wie diese soll im Rahmen des Fortbildungsnachmittags eingegangen und ein Erfahrungsaustausch ermöglicht werden.

05.06.2018 | 09:00 – 16:00 Uhr | Lebensqualität in Medizin und Pflege | Kursnr.: 4621/2018
Dozentin: Melanie Sachs, Dipl.-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle gGmbH
Durch die Beurteilung der aktuellen oder erreichbaren Lebensqualität von Patienten werden Therapieziele fundiert oder gelenkt. Gleichzeitig bleibt der Begriff „Lebensqualität“ im Rahmen der Pflege inhaltlich unklar. In der Fortbildung werden Kriterien der Lebensqualität  herausgearbeitet und an Hand der praktischen Erfahrungen der Teilnehmenden sowie exemplarischer Fallberichte diskutiert.

MONTAG, 18.06.2018 | 13:30 – 16:00 Uhr | Schluckstörungen | Kursnr.: 4622/2018
Dozentin: Christiane Gantz, Dipl.-Sprechwissenschaftlerin Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau
Um Pflegende im Alltag für das Thema zu sensibilisieren, wird an diesem Fortbildungsnachmittag die Physiologie des Schluckvorganges anhand von Selbsterfahrungen vermittelt. Desweiteren sollen praxisnah Schluckstörungen erkannt sowie die Anwendung von Erstmaßnahmen für Pflegekräfte aufgezeigt und diskutiert werden.

12.09.2018 | 09:00 – 16:00 Uhr | Wissen vertiefen: Gute Beratung ist die Grundlage guter Pflege | Kursnr.: 4612/2018
Dozentin: Bettina Engelbrecht, Diplom-Sprechwissenschaftlerin, Trainerin für Rhetorik, Kommunikation, Konfliktberatung und interkulturelles Lernen, Mediatorin
Beratung unterstützt pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen selbstbestimmt über Pflege zu entscheiden und ermöglicht somit ein konstruktives Miteinander. Die unterschiedlichen Beratungsmodelle zu verschiedenen Anlässen sowie deren Zielstellung sind Thema dieser Veranstaltung. Dabei soll auch der Frage nachgegangen werden, wie dies in den Pflegealltag übertragen werden kann.  

25.09.2018 | 13:30 – 16:00 Uhr | Expertenstandard „Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen“ | Kursnr.: 4623/2018
Dozentin: Sylvia Schulz, Pain Nurse Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau
Im Mittelpunkt des Fortbildungsnachmittages stehen der Erhalt von Mobilität und Lebensqualität chronischer Schmerzpatienten. Hierbei wird zwischen akuten und chronischen Schmerzen differenziert und auf Besonderheiten im pflegeri-schen Schmerzmanagement eingegangen.  

Workshop für Hygienebeauftragte
23.10.2018 | 09:00 – 16:00 Uhr | Hände weg! Sexuelle Belästigung in der Altenpflege | Kursnr.: 4624/2018
Dozentinnen: Katja Karnahl, Medizinpädagogin (B.A.) Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle; Melanie Sachs, Dipl.-Pflege- u. Gesundheitswissenschaftlerin Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle
Aktuelle Änderungen von hygienischen Richtlinien und Empfehlungen sowie Informationen zu gehäuft auftretenden Infektionskrankheiten bilden den ersten Teil  dieses Workshops. Zudem dient er als Forum, über die Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen nachzudenken und sich über Fragen und Erfahrungen bezüglich der praktischen Umsetzung im Pflegealltag auszutauschen.

07.11.2018 | 09:00 – 16:00 Uhr | Widerstand als Chance – Beschwerdesituationen souverän meistern | Kursnr.: 4613/2018
Dozentin: Claudia Germo, Dipl.-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle gGmbH
Pflegende haben nicht nur mit Klienten der Pflege, sondern auch mit deren Angehörigen zu tun. Gerade in Langzeitpflegeeinrichtungen gehen Pflegende auch Beziehungen mit den Angehörigen ihrer Klienten ein. Widerstände und Be-schwerden werden meist nicht, wie in der Akut-pflege, einfach wieder "entlassen". Diese Veranstaltung in Form eines Workshops legt den Schwerpunkt auf "Störungen haben Vorrang" und zeigt auf, wie Pflegende sich den "Widerstand" zu einem "Verbündeten" machen können, so dass die professionelle Beziehung wieder wertschätzend gestaltet werden kann.

Fortbildung für Fachkräfte der Altenpflege
04.12.2018 | 13:30 – 16:00 Uhr | „In den Schuhen des Anderen gehen“ – Umgang mit Demenzkranken | Kursnr.: 4625/2018
Dozentin: René Liebetanz, Dozent Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle gGmbH
Als Beschäftigte in der Krankenpflege, in der Altenpflege, in der Physio-, Ergo- und Musiktherapie kommen viele von Ihnen auch mit Demenzkranken in Kontakt. Demenzkranke drücken sich häufig unverständlich aus und verhalten sich seltsam. Sie verwechseln Menschen, wiederholen Satzteile und sind gelegentlich aggressiv. Medikamente können eine Demenz bisher nicht heilen, sondern nur den Krankheitsverlauf hinauszögern und den Leidensdruck lindern. Wir möchten Ihnen zeigen, wie man sich in solchen Situationen verhält bzw. welche nicht-medikamentösen Therapien man anwenden kann.

Anmeldeschluss:
jeweils 3 Wochen vor dem Fortbildungstag

Für Ihre Anmeldung benötigen wir ein ausgefülltes Anmeldeformular und ggf. eine Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers.


Teilnahmebeitrag
Der Teilnahmebeitrag beträgt für ganztägige Veranstaltungen 120,00 € (inkl. Obst und Getränke) und für Nachmittagsveranstaltungen: 55,00 € (inkl. Obst Getränke).


Registrierung beruflich Pflegender
Die Christliche Akademie ist bei der Registrierung beruflich Pflegender als Weiterbildungseinrichtung anerkannt.
Im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie von uns eine Teilnahme-Bescheinigung mit Angabe der Fortbildungspunkte.


Kontakt
Christliche Akademie für Gesundheits- und Pfegeberufe Halle gGmbH
Fährstraße 6
06114 Halle (Saale)

Telefon: (03 45) 5 24 26 - 0
Telefax (03 45) 5 24 26 44
Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!