Christliche Akademie Halle

Ludwig der Springer

Die Legende von Ludwig dem Springer ist eng mit der Burg Giebichenstein verwoben. Zum Tode verurteilt, wagte der thüringensche Graf Ludwig von Schauenburg (1042 - 1123) kurz vor seiner Hinrichtung den Sprung aus dem Burgturm hinunter zur Saale. Dort erwartete ihn sein Diener mit einem Boot und seinem Lieblingspferd „Schwan“, mit dem Ludwig nach Thüringen flüchtete.

Der Bauherr des Gebäudes Riveufer 4, Dr. Fitz Oellers, hat darum an der zur Saale hin gewandten Außenseite des großen Kamins von dem damals noch jungen Burgabsolventen und später sehr populär gewordenen halleschen Bildhauer Gerhard Geyer (1907 - 1989) den Grafen Ludwig von Schauenburg mit Schwert und Schild 1936 als lebenshohe Plastik gestalten lassen.

Gerhard Geyer studierte von 1930 bis 1933 an der damaligen Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein Bildhauerei bei Gustav Weidanz. Habitus und Stil der Gestalt Ludwigs sind auch ein Zeugnis für den Zeitgeist im Deutschland der 1930er Jahre. Dieser Stil ist im Nachkriegsschaffen von Gerhard Geyer nicht mehr wiederzufinden.

Ludwig Kulka 2015 www

Foto: Mathias Kulka