Christliche Akademie Halle

Ludwigs Pferd - Keramische Plastik von Christin Müller

Die Legende von Ludwig dem Springer ist eng mit der Burg Giebichenstein verwoben. Zum Tode verurteilt, wagte der thüringensche Graf Ludwig von Schauenburg (1042 - 1123) kurz vor seiner Hinrichtung den Sprung aus dem Burgturm hinunter zur Saale. Dort erwartete ihn sein Diener mit einem Boot und seinem Lieblingspferd „Schwan“, mit dem Ludwig nach Thüringen flüchtete.
Der Bauherr des Gebäudes Riveufer 4, Dr. Fitz Oellers, hat darum an der zur Saale hin gewandten Außenseite des großen Kamins von dem damals noch jungen Burgabsolventen und später sehr populär gewordenen halleschen Bildhauer Gerhard Geyer Graf Ludwig mit Schwert und Schild als lebenshohe Plastik gestalten lassen.
Und das Pferd? Es hat 2015 im Kaminzimmer des Hauses als keramische Plastik, entworfen und gestaltet von der halleschen Künstlerin Christin Müller, seinen Platz gefunden und wartet auf den Moment, auf den es ankommt, um dem Grafen erfolgreich zur Flucht zu verhelfen.
Pferd Jochen Ehmke

Foto: Jochen Ehmke